Startseite » Außerschulische Angebote

Außerschulische Angebote

MINT hautnah erleben

 

Die Angebote im zdi-Netzwerk Aachen gehen über die Schwelle zum Schuleingang hinaus.

Als Ergänzung zum Schulalltag bieten unsere Partner auch viele spannende Kurse und Workshops zu MINT-Themen in Laboren und weiteren außerschulischen Lernorten an.

 


Netzwerkprogrammierung mit der CSB System AG

Details
Unternehmen CSB System AG
Dauer 10 Termine á 3 Std. (Mittwochs 15:30 – 18:30 Uhr)
Teilnehmerzahl 15 -40
Zielgruppe Gymnasiale Oberstufe (Einzel- und Gruppenanmeldung)

Bei diesem mehrwöcheigen Kurs werden grundlegende Begriffe der Netzwerktechnik vermittelt. Dabei ist es möglich, dass sich einzelne Schülerinnen und Schüler oder bspw. auch ganze Vertiefungs- und Leistungskurse, AG´s oder auch Schulklassen anmelden. 

Die Grundlagen werden dabei über das siebenschichtige OSI-Modell vermittelt und aufgebaut, die für die anschließende Projektarbeit notwendig sind. Zu Beginn wird die Hardware vorgestellt, die für ein Netzwerk nötig sind. Darunter fällt die Universelle Gebäudeverkabelung, Speichermedien, Kabelarten, Virtualisierung usw.

Weiterhin wird verstärkt auf die Software und deren Zusammenspiel mit Hardware eingegangen. Es werden die Protokolle ( UDP, TCP ) angesprochen, der Aufbau von Routern ( Spanning Tree ) und deren Organisation untereinander, bevor Routing und Adressierungsmethoden (MAC-Adressen, IP, Routing, ARP) vorgestellt werden.

Als neuste Entwicklung im Netzwerkbereich wird abschließend auf IP v6 in eingegangen.

Jede Einheit wird mit praxisnahen Beispielen begleitet und durch anschließende selbständige Übungen gefestigt. 

Die erlernten Grundlagen sollen in diesem Kurs schließlich in einem Projekt umgesetzt werden. Es wird die Auswahl zwischen mehreren Projekten geben, wovon eines umgesetzt werden soll. Im Rahmen dieses Projektes werden in selbständigen Gruppenarbeiten auch Grundlagen des Projektmanagements umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler können während der Bearbeitungszeit bei Bedarf auf die Mitarbeiter und Azubis zugehen.

Eine komplette Dokumentation des Projektes soll von den Schülern erstellt werden. Am Ende soll im Rahmen einer Präsentation vor Unternehmensmitarbeitern die Aufarbeitung und das Fazit des Projektes stehen.

An folgenden Termine findet dieser mehrwöchige Kurs bei der CSB-System AG, An Fürthenrode 9 – 15 in 52511 Geilenkirchen statt:

19.08.15
26.08.15
02.09.15
09.09.15
16.09.15
23.09.15
30.09.15
21.10.15
28.10.15
04.11.15

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit allen notwendigen Informationen.

Anmeldung einzelner Schülerinnen und Schüler:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Vorname(Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Klasse (Pflichtfeld)

Schule (Pflichtfeld)

Ort (Schule)

Anmeldung von Schülergruppen durch die Schule:

Name verantwortlicher Lehrer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Schule (Pflichtfeld)

Ort (Schule)

Klasse

Schüleranzahl


 HTML-Crashkurs für Mädchen

Details

Unternehmen regio iT
Dauer 4 Std.
Teilnehmerzahl 12
Zielgruppe Jhgs. 8-12

Die Hypertext Markup Language, kurz HTML, ist die Sprache des Internets. Mit dieser kann eine eigene Homepage erstellt, übersichtlich strukturiert und Texte, Bilder, Videos und Spiele darin integriert werden. Der HTML-Crashkurs richtet sich gezielt an Mädchen der genannten Jahrgangsstufen und hat neben einer Einführung ins Thema, die Grundlagen der HTML-Programmierung, CSS und die Einbindung von u.a. Bildern und Videos als Inhalt. Ziel hierbei ist die Vermittlung von Grundkenntnissen und die Veröffentlichung der eigens erstellten Website. Durch diesen Kurs wird den Schülerinnen und Schülern aufgezeigt, wie die im Schulfach Informatik erworbenen theoretischen Kenntnisse in der Praxis und damit in den dargestellten Berufen Anwendung finden.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Klasse

Schüleranzahl

Lehreranzahl

Name verantwortlicher Lehrer

Straße (Schule)

PLZ (Schule)

Ort (Schule)


„Rapid Prototyping“ – 3D-Drucken

Details

Rapid Prototyping - 3D-Drucken

 

Veranstaltungsort FH Aachen
Dauer 33 Std.
Teilnehmerzahl 10
Zielgruppe ab Jhgs. 7

 

Der Kurs bring den Schülerinnen und Schülern moderne Fertigungsverfahren wie Advanced manufacturing und Rapid Prototyping näher. Nach einer Einführung in diese Verfahren, erfolgt eine Anleitung in die digitale Konstruktion mittels CAD. Die Aufgabenstellung, ein 3D-Modell von z.B. dem Aachener Dom zu fertigen, wird durch Gruppen von je zwei SuS bewältigt, die je ein Bauteil mittels AM fertigen. Hierfür wird zunächst eine dreidimensionale Zeichnung am Computer erstellt und dann als Modell ausgedruckt.

Sie haben Schüler und Schülerinnen, die sich für diesen Kurs interessieren?

Schreiben Sie uns, wir organisieren den Kurs für Sie.

Ein Mitarbeiter wird sich dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle organisatorischen Fragen zu klären.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Study your job – Duale Studiengänge live erleben

Details

Veranstaltungsort RWTH Aachen, verschiedene Unternehmen
Dauer 13 Std.
Teilnehmerzahl max. 14
Zielgruppe Kl. 10-11

 

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen erhalten Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klasse einen umfangreichen Eindruck zum Dualen IT-Studium.

Am ersten Tag erfahren die Schülerinnen und Schüler von 9 bis 15 Uhr in einem Unternehmen aus der IT-Branche, wie die berufliche Praxis eines Dualen IT-Studiums am Beispiel des Studiengangs „Scientific Programming“ aussieht.

Am zweiten Tag besuchen die Schülerinnen und Schüler das IT-Center des Rechenzentrums der RWTH Aachen. Hier schnuppern sie nicht nur in relevante Vorlesungen rein, sondern erlernen in Programmierkursen die Grundlagen eines IT-Studiums, erhalten eine Einführung in die Inhalte von Scientific Programming/MATSE und einen Besuch der aixCAVE.

Ein Mitarbeiter wird sich dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle organisatorischen Fragen zu klären.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Vorname(Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Klasse (Pflichtfeld)

Schule (Pflichtfeld)

Ort (Schule)


Aachener Modell II – Infosphere goes Android

Details

Aachener Modell II:

Gelungene Begabungsförderung in der Grundschule – und was kommt dann? Diese Frage stellten sich nicht nur Lehrer und Eltern betroffener Kinder, sondern auch die Projektverantwortlichen immer wieder. Daraus entstand die Idee einer Anschlussförderung in den Gymnasien und Gesamtschulen in der StädteRegion Aachen: das Aachener Modell II.

An den Workshops des Aachener Modells nehmen jährlich ca. 150 Schülerinnen und Schüler teil, ca. 10 – 12 Gymnasien und Gesamtschulen der Städteregion Aachen sind am Projekt beteiligt. Die Begabungsförderung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11 an Gymnasien und Gesamtschulen.

Workshop: Erstellung einer App mit Hilfe des App-Inventors

Schülerinnen und Schüler erstellen mit Hilfe des MIT App Inventors in Kleingruppen jeweils Android-Apps. Diese Apps werden den Schülerinnen und Schülern auf Wunsch „zum Mitnehmen“ digital zur Verfügung gestellt. Den Schülerinnen und Schülern werden dazu im InfoSphere Laptops und Smartphones zur Verfügung gestellt.
Beginnend werden in Kleingruppen spielerisch grundlegende Fähigkeiten und Wissen vermittelt, die zum Umgang mit dem App-Inventor notwendig sind. Dies erfolgt mittels
eines Online-Quizspiels.
In der vierten und letzten Phase wird den Schülerinnen und Schülern schließlich die Möglichkeit gegeben, ihre Apps der gesamten Gruppe vorzustellen und Erfahrungen auszutauschen. Als Abschluss erhalten die SuS einen Ausblick in die Möglichkeiten der mobilen Programmierung jenseits des App Inventors und Quellen zur weiteren Beschäftigung mit dem Thema.

 

Teilnehmerzahl:

15 – 20 Schülerinnen und Schüler (Mittelstufe)

Veranstaltungsort:

InfoSphere – Schülerlabor, Informatik der RWTH Aachen, Halle F1 (neben dem technologiezentrum am Europaplatz), Kapuzinergasse / Dennewartstr. 27, 52068 Aachen

Termin:

05. bis 06. Juni 2015, Freitag (16 bis 19 Uhr) und Samstag (10 bis 14 Uhr)

Anmelden können sich die Schülerinnen und Schüler nur über ihre Schule bzw. über die Fachlehrer/-innen.

Weitere Informationen zum Aachener Modell II und zum Kursangebot gibt es hier.


Aachener Modell II – Trickfilmgestaltung für Jugendliche

Details

Aachener Modell II:

Gelungene Begabungsförderung in der Grundschule – und was kommt dann? Diese Frage stellten sich nicht nur Lehrer und Eltern betroffener Kinder, sondern auch die Projektverantwortlichen immer wieder. Daraus entstand die Idee einer Anschlussförderung in den Gymnasien und Gesamtschulen in der StädteRegion Aachen: das Aachener Modell II.

An den Workshops des Aachener Modells nehmen jährlich ca. 150 Schülerinnen und Schüler teil, ca. 10 – 12 Gymnasien und Gesamtschulen der Städteregion Aachen sind am Projekt beteiligt. Die Begabungsförderung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11 an Gymnasien und Gesamtschulen.

Workshop: Trickfilmgestaltung für Jugendliche

Werbung: Augmented Reality – erweiterte Realität – lautet das Zauberwort dieses zweitägigen Workshops. Die Medienkünstler Benjamin Fleig und Ludwig Kuckartz bringen den Kursteilnehmern bei, mit einfachen zeichnerischen Mitteln und überschaubarer Technik kleine Trickfilme zu erzeugen. Folie für Folie wird mit realem Hintergrund verknüpft und haucht ihm so artifizielles Leben ein.
Die Kursteilnehmern zeichnen verschiedene Phasen einer Bewegung auf Folien und halten diese im Stoptrickverfahren über reale Hintergründe. Dadurch entsteht ein
kleiner Trickfilm, der mit dem Smartphone aufgenommen wird. Eine einfache Technik, welche zu Hause weiter geführt werden kann.

 

Teilnehmerzahl:

15 – 20 Schülerinnen und Schüler

Veranstaltungsort:

Bleiberger Fabrik, Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen, Raum 5

Termin:

12. bis 13. Juni 2015, Freitag (15 bis 18 Uhr) und Samstag (10 bis 16 Uhr)

Anmelden können sich die Schülerinnen und Schüler nur über ihre Schule bzw. über die Fachlehrer/-innen.

Weitere Informationen zum Aachener Modell II und zum Kursangebot gibt es hier.


MINT-Workshop „Chemie zum Anfassen“

(weiterführende Schulen Sek I)

 

Details

„Chemie zum Anfassen“ ist ein attraktives außerschulisches Workshop-Angebot mit hohem Praxisanteil. Der Chemie zu anfassenWorkshop richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit oder ohne Vorkenntnisse. Der Workshop eignet sich auch als Vorbereitungskurs für den Chemie-Führerschein. Zu Beginn werden die Teilnehmer in den Umgang mit dem Gasbrenner eingewiesen. Unter fachlicher Anleitung werden anschließend, im Schülerlabor des Science College Overbach, chemische Zusammenhänge „unter die Lupe“ genommen und Stoffe verbrannt. Die Schülerinnen und Schüler experimentieren und forschen in kleinen Gruppen, an vorgegebenen Fragestellungen und entwickeln eigene Lösungsvorschläge. Neben der fachlichen Qualifizierung, fördert der Workshop das Selbstbewußtsein der Teilnehmer und deren Teamkompetenz. Die begleitenden Lehrkräfte und Erzieher werden aktiv eingebunden.

Teilnehmerzahl:

Maximal 33 Schülerinnen und Schüler

Veranstaltungsort:

Schülerlabor im Science College Overbach, Franz-von-Sales-Straße 16, 52428 Jülich

Angebot wann?

Mittwochs – halbtägig von 08.30 bis 12.30 Uhr inkl. Pizza-Imbiss und Getränk

(Terminvereinbarung nach Anmeldung)

Sie können diesen Kurs für Ihre Schule buchen.

Ein Mitarbeiter wird sich dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle organisatorischen Fragen zu klären.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Klasse

Schüleranzahl

Name verantwortlicher Lehrer

Straße (Schule)

PLZ (Schule)

Ort (Schule)


MINT-Workshop „Expedition Wasser“ (weiterführende Schulen Sek I)

Details

„Die Welt im Wassertropfen“ ist ein attraktives außerschulisches WorksDie Welt in Wassertropfenhop-Angebot mit hohem Praxisanteil. Der Workshop richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit oder ohne Vorkenntnisse. Er eignet sich auch als Vorbereitungskurs für den Mikroskopier-Führerschein. Zu Beginn werden die Teilnehmer in die Bedienung eines Mikroskops und in die Beobachtung von Präparaten eingewiesen. Von der Probe zum Präparat. Unter fachlicher Anleitung werden anschließend, im Schülerlabor des Science College Overbach, Proben entnommen, fixiert und unter dem Mikroskop bestimmt. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in kleinen Gruppen, an vorgegebenen Fragestellungen und entwickeln eigene Lösungsvorschläge. Neben der fachlichen Qualifizierung, fördert der Workshop das Selbstbewußtsein der Teilnehmer und deren Teamkompetenz. Die begleitenden Lehrkräfte und Erzieher werden aktiv eingebunden.

Teilnehmerzahl:

Maximal 33 Schülerinnen und Schüler

Veranstaltungsort:

Schülerlabor im Science College Overbach, Franz-von-Sales-Straße 16, 52428 Jülich

Angebot wann?

Mittwochs – halbtägig von 08.30 bis 12.30 Uhr inkl. Pizza-Imbiss und Getränk

(Terminvereinbarung nach Anmeldung)

Sie können diesen Kurs für Ihre Schule buchen.

Ein Mitarbeiter wird sich dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle organisatorischen Fragen zu klären.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Klasse

Schüleranzahl

Name verantwortlicher Lehrer

Straße (Schule)

PLZ (Schule)

Ort (Schule)


MINT-Workshop „Expedition Mars“ (weiterführende Schulen Sek I)

Details

„Expedition Mars“ ist ein attraktives außerschulisches Workshop-Angebot mit hohem Praxisanteil. Der Workshop richtet sichExpedition Mars Schülerinnen und Schüler mit oder ohne naturwissenschaftliche Vorkenntnisse. Er eignet sich auch als Vorbereitungskurs für den Chemie- und Mikroskopier-Führerschein. Zu Beginn steht eine thematische Einführung in die Kosmologie und Raumfahrt. Die Teilnehmer werden in die Bedienung von Teleskopen, Gasbrenner und Mikroskopen eingewiesen. Der Umgang mit Stoffen wir erlernt, Gase hergestellt und ihre Eigenschaften bestimmt. Nahrung wird analysiert. Proben werden entnommen, fixiert und unter dem Mikroskop bestimmt. Reflexionsphasen bieten reichlich Möglichkeit, Fragen zu stellen. Neben der fachlichen Qualifizierung, fördert der Workshop das Selbstbewußtsein der Teilnehmer und deren Teamkompetenz. Die begleitenden Lehrkräfte und Erzieher werden aktiv eingebunden.

Teilnehmerzahl:

Maximal 33 Schülerinnen und Schüler

Veranstaltungsort:

Schülerlabor im Science College Overbach, Franz-von-Sales-Straße 16, 52428 Jülich

Angebot wann?

Mittwochs – halbtägig von 08.30 bis 12.30 Uhr inkl. Pizza-Imbiss und Getränk

(Terminvereinbarung nach Anmeldung)

Sie können diesen Kurs für Ihre Schule buchen.

Ein Mitarbeiter wird sich dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle organisatorischen Fragen zu klären.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Klasse

Schüleranzahl

Name verantwortlicher Lehrer

Straße (Schule)

PLZ (Schule)

Ort (Schule)